Sonja Gumze

In einem Business das spooky und schräg ist, finde ich es besser wir lassen die Kunden zu Wort kommen.
Die Geschichten klingen so schon unglaublich genug.
Denn die Frage ist nicht, kann Sonja wirklich was oder ist Sie ein Scharlatan. 
Die Frage lautet: bist du bereit das diese Problem dein Leben verlässt?

Vor lauter Empathie ein Problem zu meinem Problem gemach


Liebe Sonja, vielen Dank für Deine kompetente Hilfe. Ohne genau die Hintergründe zu wissen, hast du blockierenden Mechanismen bei (m)einem Thema intuitiv erfasst und gelöst. Ich setze das „m“ jetzt in Klammer, weil ich nun weiß, es ist gar nicht mein Thema, sondern mich beschäftigt eher das Gefühl was in mir ausgelöst wird, wenn jemand anderes ein Thema hat. Ich bin ganz erleichtert und beschwingt nach Hause gefahren. Ich schätze deinen Humor Sonja, denn ein visuellen Anker in Form von einer problemfressenden „skrupellosen Killerkatze“, die auf einer Postkarte zu sehen ist erinnert mich daran, ob ich nicht vielleicht gerade dazu neige vor lauter Empathie ein Problem von jemand anderem gerade zu meinem Problem zu machen.  Genial –  vielen Dank !
Sabine T.

vielen Dank für Deine wundervolle Arbeit – es war wirklich eine besondere Erfahrung und ich komme sehr gerne wieder auf Dich zurück.
Gleich am Nachmittag rief eine der beiden Klientinnen mit denen Du auch gearbeitet hast. Sie sprach auf den AB, dass es ihr viel besser geht und sie garnicht weiß, warum sie noch am Vormittag mit mir am Telefon zu viel geklagt hat!! Was ein spontanes Feedback, oder?

Liebe Grüsse Gabriela

(Bei Supervisionen unterstütze ich meine Kundin (Gabriela) bei Ihrer Arbeit mit Ihren Kunden. So bekommen meine Kunden bei schwierige Fälle eine zweite Meinung und hoffentlich auch einen Lösungsweg.)

Supervision Kunde vergisst sein Problem

Die ziehe ich die richtigen Teammitglieder an

Liebe Sonja,

durch dich und unsere zusammenarbeit habe ich eine bodenständige Selbständigkeit aufgebaut. Bereits nach den ersten Jahr hatte ich viele falsche Entscheidungen beendet. Auch wenn es hart ist auf 20 Mitarbeiter im MLM zu verzichten. Jetzt habe ich eine stabile Gruppe von 60 Menschen die wirklich etwas tun. Irgendwie gelingt es mir jedes Jahr mit gleicher Arbeitsleistung mindestens 20% mehr Eigenumsatz zu machen. Mein Ziel für 2018 nur noch 3 Wochen a 3,5 Tage Arbeit und ansonsten Urlaub. Das ist doch ein großer Sprung für einen Workaholik

Liebe Frau Gumze, fast ein Jahr haben wir gesucht. Entweder waren die Gehaltsvorstellungen zu hoch, die Bereitschaft am Bau zu ARBEITEN (abwegig) oder die Personen waren unzuverlässig. Ich weis nicht so genau was Sie gemacht haben, „die Schwingung zur Ausschreibung und Job bereinigt“ klingt spooki, hat dennoch gewirkt. Danke.

Volker R. Holzbau

PS: das einzige was mich wirklich ärgert: ich hab fast ein Jahr mit dem Thema richtig stress gehabt, wäre ich doch schon früher auf Sie gestoßen…

Lange Suche nach passendem Vorarbeiter

Betriebsblind. Jetzt hat es Klick gemacht

Ich wollte mich bei Ihnen für Ihre Beratung herzlich bedanken.

Obwohl ich Selbst weiß, dass alles dazu gehört und dass alles wie es ist, gut ist und dass es wichtig ist, dem einem oder anderen nicht zu viel Energie zu geben, ist man manchmal selbst blind um es zu erkennen.  Nach unserem Gespräch hat es bei mir „Klick“ gemacht und ich bin froh Sie angerufen zu haben, herzlichen Dank.

Ich hoffe, dass jetzt Ruhe einkehrt und dass ich all meine Energie in meine eigene Genesung und meinen Erfolg investieren kann.

Mein Zweck,  meine Vision, mit meinem Impuls-Lebensraum ist Menschen in ihre Seelenheilung zu begleiten bin ich jetzt näher gekommen. 
Ich bin dankbar, dass Sie mir empfohlen wurden.

Herzliche Grüße
Jadranka S

Ich bin schon wieder verwundert und sehr erfreut. Ich habe dir mal den Text der mail von den Nachbarn, die Klagen wollten, kopiert. Ich verstehe gar nicht wieso die auf einmal so nett sind….🙂

>> Sehr geehrter Hr. XY

(Wir haben heute die Planunterlagen für Ihr Bauvorhaben in G… erhalten, unterschrieben und senden Sie morgen zurück an Ihre Architektin. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne jederzeit. Wir freuen uns auf eine gute Nachbarschaft! << )

Klage von Nachbarn bei Bauvorhaben

Darlehn, Bauen und Brandschutz

Liebe Sonja, dass fast aussichtslose Darlehn wurde bewilligt. Ich habe dann am Freitag die Nachricht erhalten, dass das Darlehen für meine Bauherrin so genehmigt ist. Wir warten jetzt nur noch auf die schriftliche Bestätigung.
Dann hatte ich letzte Woche das Gespräch mit dem Brandschutzprüfer bezüglich Brandschutz hier beim Hotel. Und was soll ich sagen…..der Mann ist einfach toll. Das Gespenst Brandschutz ist vom Tisch. Auch dafür herzlichen Dank.

Liebe Sonja, vor ziemlich genau 10 Jahren habe ich Detlef das erste Mal getroffen, um über die Coaching Ausbildung zu sprechen. Ich erinnere mich noch, als wäre es gestern gewesen :). Da hatte ich noch keine Ahnung, was für eine wundervolle Frau die Ausbildung begleitet. Die Zeit prägt mich bis heute!  Liebe Grüße, Daria K.

Überraschung in der Ausbildung – Katrin

Lebensweisheit und Hands on mit ganz konkreten Aussagen

Monika: Also ich kam ja schon in den Genuss Deiner Beratung und Du bist weit mehr als „spirituelle“ Beratung. Du hältst auch Tipps für´s Leben bereit. Handfest und Hands on mit ganz konkreten Aussagen und Hinweisen. Für mich steckt da auch viel Lebensweisheit mit drin, für Lebensthemen, die Du auf Deine Art aufdeckst und auflöst.

Liebe Sonja, Danke für Deine Beratung! Das war die zweite Beratung bei Dir zu unterschiedlichen Themen und ich bin beeindruckt von Deiner Gabe, sehr schnell und nüchtern die Antworten auf Fragen zu geben, auf die unser Verstand aufgrund von oft schon seit langem kreisenden Gedankenspiralen keine klare Antwort mehr weiss. Du scheinst Dich tatsächlich mit der Wirklichkeit hinter den subjektiven Realitäten verbinden zu können und hast mir jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb einer Stunde mehr geholfen als viele andere Methoden. Danke dafür! Dagmar S.

Das hatte ich nicht erwartet

Eintrag in Grundbuchamt – Blitz schnell

Hallo Sonja, mein Anliegen war, der Eintrag ins Grundbuchamt, damit endlich Gelder fliesen und der Bau stattfinden kann.
Nach Auskunft des Grundbuchamtes sollte diese im Juni 2020 eingetragen sein.

Jetzt Feb 2020 haben wir den Bescheid bekommen, alles erledigt. Wie hast du das wieder gemacht?

Vielen Dank Doris

Habe mich sehr wohl gefühlt.Eine ausgesprochen genaue Intuition.Konnte mich auf die hellsichtigen Fähigkeiten von Frau Gumze gut einlassen und vertrauen.Würde einen gemeinsamen Weg gern fortsetzen, nachdem ich nach dem ersten Mal nun besser weiß, was ich mir bei Frau Gumze abholen kann.Ich fühle mich sicher bei Ihr.

A.S. 

Eine ausgesprochen genaue Intuition

Preis der Praxis war zu billig, dass verhinderte den Verkauf

Frau Dr. E wollte Ihre Zahnarzt Praxis verkaufen. Seid mehrere Monaten kamen Interessenten, leider immer nur einmal. Sie sagte: meine Lage ist gut, mein Kundenstamm ist gut. Ich habe die letze 10 Jahre sehr gut Verdient, warum will niemand die Praxis kaufen oder übernehmen. Wenn Ich Sie nicht verkaufe kann ich nicht zu meinem Freund ziehen.

Die Antwort aus dem Quantenfeld war: du bist zu billig, der Verkauf erscheint wie ein Betrug, du willst nicht wirklich loslassen und deine Kunden wollen dich behalten. Was tun wir jetzt, fragte Frau Dr. E.?

Im Quantenfeld lass ich den angemessenen Preis für die Praxis und dieser war 70.000€ höher als vorher. Dann lösten wir mit einem Ritual und QFR  (einer Seelenreinigung) die Verbindung zu Ihren Patienten. Ebenso wie wir einen neuen Sinn für das Leben von Frau Dr. E. suchten.

Kurze Zeit später war die Praxis mit zusätzlichen Gewinn verkauft.

Liebe Sonja, das Haus das sich seid Jahren nicht verkaufen lies, ging gegen die Prognosse des Maklers für 290.000€ weg, zuzüglich der Küchenablöse. (Der Preis des Maklers war schon auf 220.000€ gesunken. Gut dass ich Ihn gekündigt habe.)

Nach nur 6 Wochen war der Käufer gefunden, der die Nähe zur Straße gut findet.

vieeeeeeelen dank für deine Hilfe
Evelyn aus FFB

Haus verkauft nach 6 Wochen

Zurück ins Hotel – mit neuer Ausrichtung von Ute

Liebe Frau Gumze, Es ist schon einige Zeit her dass wir telefoniert haben und seit Monaten nehme ich mir vor Ihnen zu schreiben. Kam nie dazu – jetzt aber 🤗
 
Sie haben ja damals gesagt dass Sie mich beruflich im Therapiehotel sehen. Ich hatte damals zugegeben ziemlich Widerstand darauf, da ich mir nach viel Jahren im eigenen Hotel und viel Raubbau an mir selbst ein Zurück nicht vorstellen konnte.
 
Wir haben zwischenzeitlich in einem Miethaus gewohnt und im Juli zurück gegeben und auf Grund von Platzmangel entschieden in unserem eigenen Hotel Praxisräume für uns einzurichten und es fühlt sich richtig stimmig an. Die gesamte ehemalige Wohnung wird gerade zu eine Art Therapiezentrum mit integriertem Seminarraum für uns umgebaut. Also wir Sie damals gesagt haben, es hat sich tatsächlich bewahrheitet 👍👍🤗🤗
 
In diesem Sinne nochmals vielen Dank für alles. 🙏🏿🙏🏿Auch was das doppelte Heilerkarma angeht, es scheint immer mehr in Richtung Heilerberuf, Medium zu gehen. Bin ja echt noch gespannt was alles kommt.
 
In diesem Sinne eine schöne Woche am Sie und herzliche Grüsse aus Österreich

„Ich nahm die Dienste von Sonja in Anspruch als ich mit meiner Selbständigkeit zwar schon Geld verdiente aber die unerwarteten Ausgaben sich schneller als die Einnahmen häuften. Ihre Rückmeldung dazu war: das Geld ist zwar zu Dir unterwegs aber wegen den tiefen Familienmustern des Mangels kommt es nicht bei Dir an. Und schwuppdiwupp löste sie die Muster… 💰Danke Sonja!“ Christine G

Ständig unerwartete Ausgaben von Christine

Praxis mit Gewinn verkauft

Frau Dr. E wollte Ihre Zahnarzt Praxis verkaufen. Seid mehrere Monaten kamen Interessenten, leider immer nur einmal. Sie sagte: meine Lage ist gut, mein Kundenstamm ist gut. Ich habe die letze 10 Jahre sehr gut Verdient, warum will niemand die Praxis kaufen oder übernehmen. Wenn Ich Sie nicht verkaufe kann ich nicht zu meinem Freund ziehen.

Die Antwort aus dem Quantenfeld war: du bist zu billig, der Verkauf erscheint wie ein Betrug, du willst nicht wirklich loslassen und deine Kunden wollen dich behalten. Was tun wir jetzt, fragte Frau Dr. E.?

Im Quantenfeld lass ich den angemessenen Preis für die Praxis und dieser war 70.000€ höher als vorher. Dann lösten wir mit einem Ritual und QFR  (einer Seelenreinigung) die Verbindung zu Ihren Patienten. Ebenso wie wir einen neuen Sinn für das Leben von Frau Dr. E. suchten.

Kurze Zeit später war die Praxis mit zusätzlichen Gewinn verkauft.

Keine Kunden nach Umzug – der Ofen fehlt
 
Karin rief ganz aufgeregt an und erzählte mir, dass ihr sonst sehr erfolgreiches Internet-Geschäft mit gebrauchter Kinderkleidung seit ihrem Umzug ins neue Büro nicht mehr liefe. Sie habe Fax, Internet und Telefon geprüft, Technik funktioniert, aber nirgends komme eine Bestellung rein. Das sei sehr ungewöhnlich. Normalerweise gingen mindestens 40 Bestellungen pro Tag ein.

Ich habe die Information im kosmischen spoogle abgerufen. Die Antwort lautete: Ihr fehlt ein Ofen im Rücken. Ich verstand diese unlogische Antwort nicht und gab sie ihr weiter. Sie antwortete: „Ich bin gerade in ein neues Büro eingezogen und stell mir bestimmt keinen Ofen hinein.“

Nach einigem Murren folgte sie der Anweisung und kaufte sich einen kleinen Ofen, den sie noch in der Verpackung hinter ihren Rücken stellte. 30 Minuten später trafen die ersten Bestellungen wieder ein.

Vier Wochen später rief sie mich an und sagte, sie habe die Anweisung jetzt verstanden. Als sie anfing, stand sie immer am Kachelofen. Ihr Gedanke war: „Solange ich hier stehe und die Kinder sehen kann, kann ich arbeiten.“

Fazit: Wenn ein Gedanke oder ein prägendes Muster so stark ist, hilft oft nur, „einen Ofen zu kaufen“.

Was macht man mit Kunden die nicht wollen?
 
Kundin: Ich will wissen, welche Schritte ich tun muss, damit mein Geschäft besser läuft?

HUI (Himmlisch-Universelles-Infoteam, dass kosmisches Spoogle) durch mich: „Was Sie anbieten ist zu unkonkret. Der Kunde sieht keinen Unterschied zu anderen Anbietern.“

K: Das sagten sie schon letztes Mal.

HUI: Haben Sie die vereinbarten Schritte umgesetzt.

K: Nein, das schien mir nicht notwendig. Diese Art Fragen habe ich schon vor Jahren beantwortet und das hat mir auch keine Kunden gebracht.

HUI: („Seufzen, also noch mal.“ ) Wenn Sie mehr Massagen verkaufen wollen, müssen die zukünftigen Kunden wissen, das Sie Massagen anbieten. Welche genau bieten Sie an?

K: Alle

HUI: Alle !!!! Ist nicht konkret!

K: Doch!

 

Intern:

HUI: („Stimmt doch gar nicht. Sie macht keine X, Y und M Massagen auch nicht.“)

Ich zu den HUI: Können wir Ihr nicht die Antwort einfach geben?

HUI: Das haben wir die letzten Male schon, Sie sagt: „Umsetzen“ oder „Gedanken machen“ ist nicht nötig…..

 

UND SO WEITER (Ein Beispiel aus der Beratung etwas verkürzt.)

Steuererklärungen mit und ohne Hindernissen
Liebe Sonja,

wir haben eine Problem mit der neuen Sachbearbeiterin vom Finanzamt …..  So begann das Schreiben eines Kunden. Kannst du dafür sorgen, dass Sie unser „System“ versteht und damit die Erklärung „durchgeht?“

Ja konnte ich. 😉

Eine Kundin klagt über ständig zu wenig Umsatz, egal was Sie zur Umsatz Förderung (Werbung, Netzwerk, Anzeigen) unternehmen würde, es fruchtet nicht. Wenn Sie tatsächlich erheblich mehr Umsatz macht, geht sofort Irgend etwas kaputt, so dass vom mehr Geld nicht übrig blieb.

Wir suchten, meine Gabe fand. Die Ursache lag in einem Glaubenssatz: „Alle Finanzämter sind Raubritter. Denen gebe ich nicht mehr als 10%). Der Wunsch ist Gesetz. Die Auswirkung: Nie mehr Einnahmen als 10% zu Versteuern…

Oma die Autragsverhinderin
Danijela rief an und sagte: „Eigentlich war ich die nächsten sechs Wochen ausgebucht und mein Mann auch. Plötzlich brechen alle Aufträge bei uns beiden weg. Lastet ein Fluch auf uns?“

Ich rief die Informationen im Spirit-Netz zu dieser Situation ab und bekam die Antwort: Die Oma sitzt auf der Leitung.

Diese Antwort haben wir nicht verstanden.

Ich habe nachgefragt und bekam ein Bild: Oma wollte, dass ihre Enkel länger als zwei Wochen zu Besuch blieben. So hat sie sich gewünscht, dass alle Ausreden von Danijela wegfielen, denn wenn Danijela nur wollen würde, dann könnte sie länger bleiben.

Wir haben die Oma von der Leitung entfernt, die Energie bereinigt und aktiviert. Ein paar Tage später waren viele Buchungen bei Danijela eingegangen.

Den Besuch bei Oma haben wir anders geregelt.

Fazit: Nicht immer ist uns klar, wer ein Interesse daran hat, dass unsere Situation momentan so ist, wie sie ist. Oma wollte die Kinder bei sich haben und hatte bestimmt nichts Böses im Sinn. Dennoch ist es schwierig, gegen so einen Wunsch vorzugehen, wenn man nicht weiß, was los ist.

Daijela

Innenarchitektin und Feng Shui

Noch Unschlüssig, dann verpasst das nächste Angebot nicht und melde dich zu meinem Newsletter an

Verfügbarkeit wird geprüft...

Sonja Gumze 
+49 0176 1200 0033

©2021 Sonja Gumze,
alle Rechte vorbehalten

Made with coachannel Badge